Referenzen - Geopartner-Services

Referenzen

Anzahl Referenzen: 55
Projekt Periode
Lignocalor AG: Belieferung des Holzheizkraftwerks Bern und weiterer Feuerungsanlagen mit Energieholz. Mitarbeit in der Technischen Kommission und im Verwaltungsrat. seit 2018
Kanton Graubünden, Amt für Natur und Umwelt (ANU), Amt für Wald und Naturgefahren (AWN), Amt für Energie und Verkehr (AEV): Holzenergiepotenzial Graubünden. Abschätzen sämtlicher Holzsortimente mittels Befragungen und Potenzialberechnungen. 2023
Stadt Zürich, Entsorgung und Recycling Zürich (ERZ) und Kanton Zürich, AWEL, Abteilung Abfallwirtschaft und Betriebe: Holzabfallpotenzial Zürich und Schweiz mit Fokus auf der Energienutzung. 2023
Stadt Zürich, Energiebeauftragte und Kanton Zürich, AWEL, Energiefachstelle: Ermittlung des Potenzials von Energieholz für die Stadt und den Kanton Zürich. 2022 - 2023
Perlen Papier AG: Abschätzen des aktuellen und zukünftigen Papierholzpotenzials in der Schweiz und im umliegenden Ausland. 2021 - 2022
MBA Architekten / Stadt Zürich: Machbarkeitsstudie für eine neue Energiezentrale (Holzschnitzelfeuerung) in der Stadt Zürich, Logistikgrundlagen erarbeiten, Beurteilung Emissionen und Immissionen Lärm und Luftreinhaltung. 2021
Kanton Zürich, AWEL: Studie zum Einsatz und Nutzen von Fernerkundungsdaten für die Erdbeobachtung in der öffentlichen Verwaltung, inkl. Beispieldatensätzen. 2020 - 2021
Bürgerspital Basel: Beratung hinsichtlich nachhaltigem Bauen zur Ausschreibung einer geplanten Überbauung. 2020 - 2021
Kanton Zürich, AWEL, Abteilung Abfallwirtschaft und Betriebe: Beprobung und Dokumentation sämtlicher Betriebe im Kanton, welche Altholz aufbereiten. 2020
BAFU, Abteilung Abfall und Rohstoffe / BFE, Bundesamt für Energie: Erstellung eines Handbuches zur Annahme von Altholz bei Feuerungsanlagen. 2019 - 2020
Holzindustrie Schweiz HIS: Auswertung von Starkholzthemen pro Wirtschaftsregion und Kanton. 2018 - 2019
Holzindustrie Schweiz: Fachliche Unterstützung bei der Entwicklung eines neuen Berufsbildes für die Holzindustrie 2017 - 2018
Amt für Wald des Kantons Bern (KAWA), BEO Holz: Förderplattform Initiative Holz BE. Unterstützung bei der Konzeption, Massnahmenplanung und Umsetzung. 2016 - 2018
Verein Senke Schweizer Holz: Anrechnung der Senkenleistung von Schweizer Holz als CO2-Kompensationsmassnahme. Verifizierung der Monitoringsberichte. 2015 - 2018
Lignocalor Seeland AG: Vorgehensplan und Detailkonzepte für die Versorgung des Holzheizkraftwerkes Bern. Beschaffung von Waldholz, Landschaftspflegeholz, Restholz und Altholz, inkl. Logistikkonzept und Businessplan. 2008 - 2018
Proof Control Nüesch: Erstellen einer Expertise zum Altholzpotenzial für das Holzkraftwerk Aarberg. 2017
WSL Forstliche Produktionssysteme: Review des Fachartikels zum Waldholzpotenzial der WSL für das Swiss Competence Center for Energy Research (SCCER) "Biosweet". 2016 - 2017
BAFU, Abteilung Wald: Analyse der Transportkosten in der Wald- und Holzwirtschaft. Erfassung der Transportleistungen der Holzbranche, Analyse der Kostenfaktoren, Optimierungsmöglichkeiten. 2016 - 2017
BAFU Aktionsplan Holz: Mobile Unterkünfte aus Holz für Flüchtlinge. Organisation einer Informationsveranstaltung für Besteller und Anbieter. 2016
Kanton Zürich, AWEL, Abteilung Energie: Berechnung der aktuellen Nutzung und Abschätzung des Potenzials an Energieholz ab 2050. 2016
Verein Senke Schweizer Holz: Anrechnung der Senkenleistung von Schweizer Holz als CO2-Kompensationsmassnahme. Verifizierung des Monitoringsberichts 2015. 2016
BAFU, Aktionsplan Holz: Mobile Unterkünfte aus Holz für Flüchtlinge. Bedarfsanalyse und Kommunikationsmassnahmen bei Behörden und Anbietern. 2015 - 2016
BAFU, Abteilung Wald: Entwicklung von Nachhaltigkeitskriterien in der öffentlichen Beschaffung mit Fokus Schweizer Holz (Unterstützung bei der Umsetzung der Parl. Initiative 12.477). 2015 - 2016
BAFU, Abteilung Wald: Holznutzungspotenzial im Schweizer Wald. Berechnung des nutzbaren Potenzials auf Basis LFI4. 2014 - 2016
Kanton Zürich, AWEL, Abteilung Abfallwirtschaft und Betriebe: Altholzströme - Darstellung und Abschätzung der Entwicklung sowie mögliche Einflüsse im Umfeld der Altholzentsorgung. 2013 - 2016
Energie Wasser Luzern (ewl): Vorstudie Holzversorgung Energiezentrale Emmen-Luzern. 2015
Amt für Wald und Naturgefahren AWN, Amt für Energie und Verkehr AEV, Amt für Natur und Umwelt ANU: Energieholzpotenzial im Kanton Graubünden; Auswertung auf Basis des Landesforstinventars LFI3, Studie LPH und eigener Berechnungen des Altholzaufkommens sowie aufgrund der Angaben zu bestehenden Holzfeuerungen im Kanton Graubünden. 2013 - 2015
BAFU, Abteilung Wald: Datenschlüssel für den Handel von Rohholz (Vorprojekt). 2014
Abteilung Wald, Amt für Landschaft und Natur, Zürich: Holz-Nutzungspotenzial des Kantons Zürich. Auswertung auf Basis der verdichteten LFI3-Daten für den Kanton. Anwendung des Konzeptes auf regionale Erhebungen. 2012 - 2014
Institut für Umwelt, BAUG ETHZ: Lifecycle-Management Wood. Begleitung des Projektes aus dem Nationalen Forschungsprogramm 66 "Ressource Holz". 2012 - 2014
Oberforstämter und Wirtschaftsförderung der Kantone Appenzell Innerrhoden und Ausserrhoden: Freie Energieholzpotenziale aus Wald, Flur, Verarbeitung und Abbruch (Modul 1); Möglichkeiten zur künftigen Mobilisierung im Kanton (Modul 2). 2012 - 2013
ZürichHolz AG: Machbarkeitsstudie Qualitätsschnitzel und Holztrocknung - Klärung des Marktpotenzials und Abschätzung der Produktionskosten mittels KVA-Abwärme. In Zusammenarbeit mit Energie & Holz. Ausschreibung eines Vorprojektes zur Realisierung. 2011 - 2013
BAFU, Abteilung Wald: Vorprojekt zur Erhebung und Erstellung eines neuen Branchenprofils. 2012
Kanton Aargau, Abteilung Wald: Zusammentragen von Grundlagen für einen Workshop zur Entwicklung der Anwendung von Buchenholz: Heutige Verwendung, Nutzungspotenzial, technologische Eigenschaften und neuere Anwendungen. 2012
Sveriges lantbruksuniversitet SLU: Sveaskog CO2 Folgeprojekt 2. Unterstützung bei der Berechnung von Klimaauswirkungen der Schwedischen Forstwirtschaft. 2007 - 2011
BAFU, Abteilung Wald: Abschätzung des Altholzaufkommens und seiner energetischen Verwertung. 2010
BAFU, Abteilung Wald: Potenzialanalyse Schweizer Holz 2007-2036 und Auswirkungen bis 2106 aufgrund verschiedener Szenarien, Auswertung des Landesforstinventars 3 unter Verwendung von Modellrechnungen "MASSIMO 3" der WSL zur weiteren Entwicklung des Schweizer Waldes. Erstellung einer Publikation Umweltwissen. 2009 - 2010
BAFU, Abteilung Wald: Materialfluss Holz - Aufarbeitung der Grundlagen für die jährliche Erstellung einer Darstellung des Holzeinsatzes im System Wald- Holzwirtschaft Schweiz. 2009 - 2010
BAFU, Abteilung Wald: Unterstützung bei der Erstellung eines konsistenten Holzflussmodells der Schweiz. 2009 - 2010
Grün Stadt Zürich und ZürichHolz AG: Möglichkeiten der repräsentativen Wassergehaltsmessung von Holzschnitzeln in Grosscontainern im Hinblick auf die Abrechnung nach Energieinhalt. 2008 - 2009
BAFU, Abteilung Wald: Abgleich der Holznutzungszahlen nach Eidg. Forststatistik und nach Landesforstinventar 3 - Nachweis von Differenzen, Vorschläge für Verbesserungen zur Verwendbarkeit der Forststatistik als Monitoring-Instrument. 2008 - 2009
ZürichHolz AG: Holzversorgung des Holzheizkraftwerkes Aubrugg - Beschaffung, Logistik, Geschäftsmodell; Erstellung der Grundlagen für die Versorgungstätigkeit durch die ZürichHolz AG. Bearbeitung der Sonderprobleme Wassergehaltsmessung und Holzlagerung. 2008 - 2009
SLU, Swedish University of Agricultural Sciences, Faculty of Forest Sciences, Umeå, Sweden: Forest and Carbon Assessment of greenhouse gas dynamics of different forest management scenarios and wood utilization policies in Sweden. In Zusammenarbeit mit Werner Umwelt & Entwicklung. 2007 - 2009
Schweizerisches Schnee- und Lawinenforschungsinstitut SLF, Davos: CO2-Effekt und ökonomische Bewertung - Holznutzung versus Senkenleistung. In Zusammenarbeit mit Werner Umwelt & Entwicklung sowie Infras. 2007 - 2009
BAFU, Abteilung Wald: Berechnung des IPCC-Approaches. Grundlagen für den Schweizer Verhandlungsstandpunkt bei den hwp-Verhandlungen. 2008
BECO, Berner Amt für Wirtschaft: Gutachten zur Erstellung der KOHO Swisswood AG am Standort Niederbipp BE, mit Schwerpunkt Holzpotenzial und Auswirkungen auf den Holzmarkt. 2007
Hochschule St. Gallen, Sino-Swiss Management Training Programme: Ecological Forest Industry - actual situation, special problems and possible solutions of forestry and forest industry in Switzerland. Leshan, Province of Sichuan, China. 2007
BUWAL, Forstdirektion: Wald, Holz und CO2 - Folgestudie. Umfassende Darstellung der CO2-Effekte der Wald- und Holznutzung. In Zusammenarbeit mit Werner Umwelt & Entwicklung, WSL, EMPA Dübendorf, Abteilung Holz. 2005 - 2007
Fürstentum Liechtenstein, Amt für Wald, Natur und Landschaft: Wald, Holz und CO2 im Fürstentum Liechtenstein - Optimierung von Waldwachstum, Holznutzung und Holzverwendung bezüglich Senken- und Substitutionswirkung von CO2. 2005 - 2006
BUWAL, Forstdirektion: CO2-Senkenleistung und Substitutionswirkung einer intensivierten Holznutzung und Holzverwendung. In Zusammenarbeit mit der EMPA Dübendorf, Abteilung Holz. 2003 - 2004
BUWAL, Forstdirektion: CO2-Senkenleistung und Materialsubstitution beim Schweizer Gebäudepark im Hinblick auf die nationale Treibhausgasbilanz. In Zusammenarbeit mit EMPA Dübendorf, Abteilung Holz. 2002
BUWAL, Forstdirektion: Folgeprojekt CO2-Bindung in Holzlagern des Gebäudeparks der Schweiz, Senken- und Substitutionswirkung. In Zusammenarbeit mit der EMPA Dübendorf, Abteilung Holz. 2001 - 2002
BUWAL, Forstdirektion und Fonds zur Förderung der Wald- und Holzforschung: Holzlager im Zivilisationskreislauf der Schweiz und Erfassung in einem Modell zur Erstellung von CO2-Bilanzen. In Zusammenarbeit mit der EMPA Dübendorf, Abteilung Holz. 2000 - 2001
BUWAL, Forstdirektion, unterstützt vom Verband Holzbau Schweiz: Evaluation der ökologischen Daten und der Bewertungsmethodik des Programms OGIP, schwergewichtig bezüglich Holzbauteilen und Holzkonstruktionen. In Zusammenarbeit mit der EMPA Dübendorf, Abteilung Holz. 2000 - 2001
Kanton Zürich, AWEL, Abteilung Abfallwirtschaft und Betriebe: Beprobung und Dokumentation sämtlicher Betriebe im Kanton, welche Altholz aufbereiten.